Als Landtagsabgeordnete und gebürtige Niddaerin setze ich mich besonders für die Förderung der Lebensqualität im ländlichen Raum ein. Der direkte Draht zu unseren Bürgern ist mir dabei sehr wichtig. Nur so kann Politik nah am Menschen sein.

MEIN WAHLKREIS

Die Delegierten der Wetterauer CDU haben mich im Februar diesen Jahres zur Direktkandidatin im Wahlkreis 26, Wetterau II für die Landtagswahlen am 28. Oktober 2018 gewählt.

Mein Wahlkreis umfasst die Städte und Gemeinden Altenstadt, Büdingen, Florstadt, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg und Ranstadt, also den eher ländlich geprägten, idyllisch gelegenen, östlichen Teil des Wetteraukreises.

Landtagsmandat

Nach den Landtagswahlen 2013 in Hessen, bei denen ich bereits ein Landtagsmandat gewinnen konnte, wurde ich in der schwarz-grünen Regierungskoalition am 18. Januar 2014 von Ministerpräsident Volker Bouffier zur Hessischen Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und zur Bevollmächtigten des Landes Hessen beim Bund ernannt.